im theater wie im leben ist es nicht die sprache, sondern stets der sprecher, der die bedeutung verleiht.

george tabori

deutlich sprechen leicht gemacht

"Wie bitte?" - "Ich habe Sie gerade akustisch nicht verstanden..." - oder etwas weniger fein: "Was?" - "Häh???"

Wer nicht richtig verstanden wird, weil er nuschelt, murmelt, in seinen Bart brummelt, Wörter und Endungen verschluckt oder die Wörter zwischen den geschlossenen Zähnen hindurchquetscht, erntet nicht selten mehr oder weniger genervte Rückfragen. In ganz harten Fällen hört man bereits nach kurzer Zeit weg oder meidet gar diesen anstrengenden Gesprächspartner.

Das muss nicht sein!

Bieten Sie Ihre Worte "serviceorientiert" an - und das heißt zuallererst: deutlich ausgesprochen.

Wir reden hier nicht von überbetonter, überdeutlicher Aussprache, die künstlich oder belehrend wirken kann.

Wir reden hier davon, wie Sie so sprechen können, dass Sie jeder ohne Nachfragen problemlos und ohne Anstrengung versteht.



wie eine klare ausprache entsteht

Eine präzise Artikulation ist zunächst einmal die Sache geschmeidiger Lippen, einer elastischen Zunge und eines lockeren Kiefergelenks.

Lippen und Zunge wollen wie alle anderen Muskeln ein Leben lang immer wieder aufs Neue gedehnt, aktiviert und gefordert werden, sonst werden sie schlaff, kraftlos und steif.

Die Kiefermuskeln vieler Menschen hingegen sind oft zu verspannt - nächtliches Zähneknirschen ist ein weitverbreitetes Symptom.

Daher haben wir für Sie einen Fitness-Parcour für Ihre Artikulationswerkzeuge angelegt, den Sie als Vielsprecher regelmäßig absolvieren können.

der fitness-parcour für ihre artikulationsorgane

Warnung: man sieht beim Durchführen vieler Übungen eher lustig als intelligent aus, wie Sie gleich feststellen werden ...

Sprechen Sie mit uns!
0163-7420659
Via Internet per eMail